Fragen & Antworten

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu häufig gestellten Fragen unserer Besucher

in Schlagworten alphabetisch geordnet

 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Krise gewisse Einschränkungen bestehen.

Nähere Informationen finden Sie hier

 

Das Schloss Neuenburg besitzt eine bedeutende und vielfältige Geschichte, die wir unseren Besuchern anschaulich vermitteln. So finden Sie in unseren Mauern neben dem Burg- und Schlossmuseum, der Uhrenausstellung und dem Weinmuseum verschiedene Sonderausstellungen.

Nähere Informationen finden Sie hier

Aufgrund seiner besonderen Lage, der historisch gewachsenen Architektur und ihrer Einstufung als Flächendenkmal ist das Schloss Neuenburg nur eingeschränkt barrierefrei. Ein barrierefreier Zugang auf Kopfsteinpflaster für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ist bis zur Burggaststätte und zum Burghof in der Kernburg möglich. Die Ausstellungsräume sind nur über Stufen und/oder Treppen erreichbar. Eine behindertengerechte Toilette steht auf Schloss Neuenburg zur Verfügung.

Weithin sichtbar thront der „Dicke Wilhelm“ als Wahrzeichen der Region östlich der Kernburg. Als letzter von insgesamt drei Rundtürmen ist er ein mächtiger Zeuge für die einstige Bedeutung der Neuenburg im Hochmittelalter. Für damalige Verhältnisse komfortabel ausgestattet mit Kamin und Latrinen, bietet er heute Raum für Sonderausstellungen.

Nähere Informationen finden Sie hier

Die Edelbrennerei befindet sich in einem historischen Wirtschaftsgebäude der Vorburg. Neben klassischen und außergewöhnlichen Obstbränden zählen auch Weinbrände, Whiskys und Liköre zu den Produkten. In der Edelbrennerei werden Verkostungen und Führungen angeboten.

Nähere Informationen finden Sie hier

Für Fahrräder stehen Ihnen wenige Meter vor unserem Eingangstor (Löwentor) und dem Museumsladen Fahrradständer zur Verfügung.

Für Ihren Aufenthalt in der reizvollen Natur- und Kulturlandschaft stehen Ihnen die gemütlichen Ferienwohnungen auf dem Burgareal zur Verfügung.

Nähere Informationen finden Sie hier

Das Filmen und Fotografieren – ausschließlich für private, nicht kommerzielle Zwecke – ist ohne Blitz, Stativ oder Selfiestab in den Ausstellungsräumen erlaubt, solange es die Sicherheit des Kunst- und Kulturgutes gewährleistet, ein Mindestabstand von 50 cm eingehalten und auf andere Besucher Rücksicht genommen wird.

Diese Genehmigung gilt nicht für Rechte Dritter (Persönlichkeitsrechte). Die Kulturstiftung weist ausdrücklich darauf hin, dass insbesondere die Abbildung oder Verbreitung von urheber- oder persönlichkeitsrechtlich geschützten Inhalten genehmigungspflichtig ist. Einzelne Werke, bei denen aufgrund von Vorgaben des Eigentümers oder Urhebers ein generelles Foto- oder Filmverbot gilt, sind entsprechend gekennzeichnet. Im Ausstellungsbereich können Foto- und Filmaufnahmen generell untersagt sein.

Gegenstände, die im Burggelände/in den Ausstellungsräumen gefunden werden, bitten wir, bei der Aufsicht oder an der Kasse abzugeben bzw. die Aufsicht darauf hinzuweisen.

Falls Ihnen bei uns etwas abhanden gekommen ist, sind wir unter folgender Telefonnummer für Sie zu erreichen: +49 34464 355-30

Auf der Neuenburg haben Sie die Möglichkeit, in der „Burgwirtschaft Schloss Neuenburg“ einzukehren. Das Restaurant befindet sich im Gebäude der Küchenmeisterei und ist über die Vorburg erreichbar. Unser Gastronomiepächter bewirtet Sie gern!

Nähere Informationen finden Sie hier

Die Hausordnung dient der Sicherheit und Ordnung innerhalb des Burggeländes. Sie ist für alle Gäste von Schloss Neuenburg verbindlich. Mit dem Erwerb eines Tickets bzw. der Nutzung von sonstigen Berechtigungen zum Betreten der Burg wie z.B. Jahreskarten wird die Hausordnung anerkannt. Insbesondere gilt: Im gesamten Burggelände ist das Erklettern, Betreten oder Beschädigen von Burgmauern sowie Baustellen untersagt. Innerhalb von geschlossenen Räumen sind Essen, Trinken, Rauchen sowie das Betreten mit Hunden oder anderen Tieren nicht gestattet.

Die vollständige Hausordnung steht Ihnen hier zum Nachlesen und/oder Download zur Verfügung:

Museumsordnung Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Auf Schloss Neuenburg können Sie heiraten, feiern und tagen.

Nähere Informationen finden Sie hier

Im Burggelände sowie in einzelnen Ausstellungsräumen sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Der Verzehr von Speisen und Getränken in den Ausstellungsräumen ist nicht gestattet.

Im Außenbereich stehen Ihnen genügend Tische, Sitzgelegenheiten und Entsorgungsmöglichkeiten für Abfall und Verpackungen zur Verfügung.

Das Schloss Neuenburg liegt an der „Straße der Romanik“, einer der beliebtesten Tourismusrouten in Deutschland. Zu den romanischen Bauteilen gehören die Ringmauern, der Bergfried, der Wohnturm mit seinen Latrinen und die berühmte Doppelkapelle mit ihrer eindrucksvollen Bauzier. Generell lässt sich romanische Bausubstanz aber in nahezu allen Baukörpern der Neuenburg finden. Bedingt durch die über 900jährige Geschichte vereint das Schloss zudem auch Elemente aus nachfolgenden Stilepochen, wie der Gotik, der Renaissance oder dem Barock.

Nähere Informationen zur Straße der Romanik finden Sie hier

Neben den musealen Ausstellungen finden Sie auch ein reiches Veranstaltungsangebot auf Schloss Neuenburg.

Nähere Informationen finden Sie hier

Eingebettet in eine über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaft an Saale und Unstrut, thront das Schloss Neuenburg über dem Winzerstädtchen Freyburg. Gegründet von den mächtigen Thüringer Landgrafen entwickelte sich die Neuenburg im Hochmittelalter zur größten Residenz dieser Dynastie. Während der in unmittelbarer Nähe gelegene und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Naumburger Dom das geistliche Machtzentrum der Region darstellte, fungierte die Neuenburg gewissermaßen als das weltliche Pendant dazu.

Die riesige Vorburg mit dem imposanten Bergfried „Dicker Wilhelm“ sowie die romanische Doppelkapelle mit ihrer einzigartigen architektonischen Gestalt und Bauzier sind noch heute besonders eindrucksvolle Beispiele für die einstige Bedeutung der Anlage.

Nähere Informationen zu den touristischen Angeboten der Stadt Freyburg finden Sie hier

Nähere Informationen zu den touristischen Angeboten der Saale-Unstrut-Region finden Sie hier

Auf Schloss Neuenburg steht Ihnen in den Innenräumen des Museums sowie in den Außenbereichen Burghof, Brunnenhof und Zwinger kostenloses WLAN zur Verfügung. Diese FreeWifi-Lösung wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und unterstützt.

Bitte wählen Sie unter den verfügbaren WLANs das "ROMANIK WLAN" aus und bestätigen Sie die AGB. Sie müssen sich weder registrieren noch anmelden und benötigen kein Passwort.