Stellen & Ausschreibungen

Stellenangebote

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften sowie ihren Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat satzungsgemäß die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau- und Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer historischen, kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.

Zur Unterstützung der Hauptverwaltung vor allem aber zur Verstärkung des Personalreferats (mit angeschlossener Bezüge-/ Reisekostenstelle) suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin einen Personalreferenten (m/w/d).

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Tätigkeiten gehören neben der fachlichen Teil-/ Mitverantwortung für die Bezüge- und Reisekostenstelle, der Bewirtschaftung der Personal-/ Haushaltsmittel einschließlich Buchführung u.a. auch das:

  • Bearbeiten von tarif-, arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Anfragen/ Personalangelegenheiten;
  • Einleiten bzw. Umsetzen von Personal-/ Personalentwicklungsmaßnahmen; Bearbeiten von Pfändungen und Abtretungen des Arbeitseinkommens; Erstellen von Rückforderungen und Kontrollieren der Zahlungseingänge; Berechnen von Personalkosten (kurz-, mittel-, langfristig) anhand des Personalbedarfs bzw. von Vorgaben der Referats-/ Hausleitung;
  • Vor- und Nachbereiten, Durchführen von Stellenausschreibungs-/ Bewerbungs- und Einstellungsverfahren;
  • Veranlassen und Durchführen des betrieblichen Eingliederungsmanagements;
  • Betreuen und Beraten der Mitarbeiter/ ggf. Führungskräfte in allen personellen, individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Fragestellungen, Mitarbeit an der Erarbeitung und Durchsetzung von Dienstanweisungen sowie -vereinbarungen.

Ihr Profil

Verlangt wird eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungs(betriebs)wirt bzw. Bachelor (m/w/d) oder der Abschluss einer vergleichbaren kaufmännischen Berufsaus-/ Weiterbildung mit Rechtsbezug bzw. mit Schwerpunkt Personalverwaltung. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, idealerweise mit Arbeitserfahrung im o.g. Aufgabengebiet, ist von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Erwartet werden sichere Deutschkenntnisse, vor allem ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen; ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, berufsprofilgebende Kenntnisse in den Bereichen des Personalwesens und Personalrechts (wie Arbeits-, Tarif- und Personalvertretungsrecht). Weiterhin wird der sichere Umgang mit den üblichen MS-Office-Programmen, eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität sowie eine sorgfältige, systematische und serviceorientierte Arbeitsweise vorausgesetzt. Sichere Umgangsformen, absolute Diskretion, die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten sowie die ausgesprochene Bereitschaft zur Teamarbeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (in Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit (teilweise auch von Zuhause) mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, aber auch jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Gommern/ OT Leitzkau. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 10 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz sowie Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berück-sichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden daher nur zurückgesandt, wenn ein hinlänglich mit Adresse versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Interessierte richten ihre ausschließlich postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/01.2023-01 bis zum 17.02.2023 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen!

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie Kloster Michaelstein. Die Stiftung sorgt für die Erhaltung der Baudenkmale durch denkmalgerechte Sicherung und Sanierung. Eine weitere wesentliche Aufgabe ist die konservatorische Betreuung und wissenschaftliche Erschließung der beweglichen Kunst- und Kulturgüter der Stiftung. Ziel ist es, die Baudenkmale sinnvoll und ihrer Bedeutung angemessen zu nutzen und die Kulturgüter der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hauptsitz der Stiftung ist Leitzkau.

Zur Verstärkung der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin einen Museologen (m/w/d).

Ihre Aufgaben

 

  • Inventarisierung, Erschließung und Dokumentation des Sammlungsbestandes;
  • Übertragung von Objektinformationen in die Datenbank MuseumPlus sowie das Zusammenführen von Erfassungsdaten aus unterschiedlichen Quellen;
  • Bearbeitung der dazugehörigen Bildarchive (Bezeichnung, Ablageort, Verknüpfung etc.);

- Unterstützung der Museumsleitung bei

  • der Erstellung von Ausstellungskonzepten bis hin zur Mitarbeit im Ausstellungsmanagement und bei der Ausstellungsrealisierung;
  • Abwicklung des Leihverkehrs;
  • Planungs- und Informationsmanagement;

- Koordination und selbstständige Durchführung von Teilprojekten im Ausstellungskontext;

- Übernahme von Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit.

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Museologie bzw. Museumswissenschaft/ Museumskunde mit dem Schwerpunkt Sammlungsverwaltung und kunstgeschichtlichen Kenntnissen oder ein abgeschlossenes Studium der Geistes- bzw. Kulturwissenschaften mit übereinstimmenden Zusatzqualifikationen. Erwartet werden einschlägige Erfahrungen in der ganzheitlichen Bedienung von MuseumPlus, sehr gute Kenntnisse in der Digitalisierung und Inventarisierung, Dokumentation sowie im routinierten Umgang mit Kunst- und Museumsobjekten. Sehr gute EDV-Kenntnisse, technisches Verständnis und die Fähigkeit zur Bewertung und Abwägung technischer Möglichkeiten im Bereich der Digitalisierung gehören ebenfalls zu Ihren Stärken. Weiterhin werden überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und eine eigenverantwortliche, gewissenhafte, kreative und selbstständige Arbeitsweise vorausgesetzt. Die Fähigkeit zu engagierter Teamarbeit und zu interdisziplinärem Arbeiten, sichere Umgangsformen, Organisationstalent sowie ein gültiger Führerschein der Klasse B runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Quedlinburg. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden daher nur zurückgesandt, wenn ein hinlänglich mit Adresse versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Interessierte richten ihre ausschließlich postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/01.2023-02 bis zum 24.02.2023 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen!

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie Kloster Michaelstein. Die Stiftung sorgt für die Erhaltung der Baudenkmale durch denkmalgerechte Sicherung und Sanierung. Eine weitere wesentliche Aufgabe ist die konservatorische Betreuung und wissenschaftliche Erschließung der in ihrem Eigentum befindlichen beweglichen Kunst- und Kulturgüter. Stiftungszweck ist es, die Baudenkmale sinnvoll und ihrer Bedeutung angemessen zu nutzen und die Kulturgüter der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hauptsitz der Stiftung ist Leitzkau.

Zur Unterstützung und Verstärkung der Liegenschaftsverwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin einen Referenten (m/w/d) für das Liegenschaftsmanagement.

Ihre Aufgaben sind u.a.

  • eigenständiges/ eigenverantwortliches Durchführen von Betriebskostenabrechnungen bzw. -umlagen im Rahmen von Miet- und Pachtverträgen;
  • Bearbeiten von Miet-, Pacht-, Jagdpacht-, (Sonder-)Nutzungs- und Erbbaurechtsangelegenheiten, Erstellen von Verträgen dieser Rechtsgebiete;
  • Einleiten von Vergabeverfahren/ Beauftragen und Bezahlen von Liefer-, Versorgungs- und sonstigen Dienstleistungen (bspw. Stromlieferungen; Baumkontrollen/ Baumfällungen/ Ersatzbepflanzungen, Grünpflegearbeiten auf den stiftungseigenen Grundstücken, u.v.m.); Abschließen von Wartungs-, Versorgungs- und Versicherungsverträgen;
  • Budgetverantwortung, Termincontrolling, Haushaltsmittelbewirtschaftung;
  • Vergabe von etwaigen Film- und Fotorechten für wirtschaftliche/ kommerzielle Zwecke;
  • Bearbeiten von allgemeinen Grundstücks-, Kataster- und Grundbuchangelegenheiten.

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (als Dipl.-Verwaltungswirt [FH] oder Bachelor) Fachrichtung Allgemeine Verwaltung/ Verwaltungsbetriebswirtschaft oder eine abgeschlossene Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt oder vergleichbare Qualifikation in der Grundstücks- und Immobilienwirtschaft. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Erwartet werden sichere Deutschkenntnisse, vor allem ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen; umfassende berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen der Immobilienverwaltung, des Informations- und Forderungsmanagements und der Informationsverarbeitung, der bürowirtschaftlichen Abläufe sowie der Koordinations- und Organisationsaufgaben. Weiterhin wird der sichere Umgang mit den üblichen MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook und PowerPoint), eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität sowie eine sorgfältige und systematische Arbeitsweise vorausgesetzt. Sichere Umgangsformen, Organisationstalent, die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten sowie die ausgesprochene Bereitschaft zur Teamarbeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Gommern/ OT Leitzkau. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 10 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/01.2023-04 bis zum 10.03.2023 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bitte legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden. Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte und Veranstal-tungen im Museum Akzente. Die gut ausgestatteten Seminarräume, die Gästezimmer, eine Musikausstellung und eine Fachbibliothek befinden sich innerhalb der historischen Klosteranlage.

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position der Referatsleitung im Bereich Musikbildung für Kurse und Seminare zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Sie konzipieren und organisieren Kurse für Musikpädagogen von allgemeinbildenden Schulen und Musikschulen sowie Angebote für Berufs- und Amateurmusiker in enger Zusammenarbeit mit den zu gewinnenden Dozenten. Dazu gehören Meisterkurse ebenso wie Einsteigerangebote z.B. in der Chorleitung, aber auch Veranstaltungen in Kooperation mit Partnern wie Berufs- oder Musikverbänden. „Alte Musik“ und historische Aufführungspraxis gehören nicht zu Ihren Themenfeldern, Synergien sind hier jedoch durchaus erwünscht.
Dabei haben Sie einen großen Gestaltungsspielraum, orientieren sich an dem aktuellen Bedarf und der Analyse bisheriger Angebote. Sie stellen die Jahresplanung der Kurse auf und bauen so im Team mit den Mitarbeitern der weiteren Referate in Michaelstein das bestehende Spektrum der Musikakademie weiter aus.
Sie sind verantwortlich für die Planung, Durchführung und fachspezifische Betreuung der einzelnen Kurse und ggf. der damit verbundenen Konzerte, einschließlich der Vor- und Nachbereitung für die Öffentlichkeitsarbeit.

Ihr Profil

Sie haben ein einschlägiges Studium im Bereich der Musikpädagogik erfolgreich absolviert oder können ein abgeschlossenes Studium im Kulturmanagement mit einem hohen Anteil an musikalischer und/oder musikpädagogischer Spezialisierung nachweisen. Praktische Erfahrungen in der musikpädagogischen Arbeit sowie Berufserfahrung in der Organisation von Kulturveranstaltungen sollten Sie mitbringen.
Wir erwarten eine hohe Einsatzbereitschaft (auch außerhalb regulärer Arbeitszeiten wie an Wochenenden und Feiertagen), Flexibilität, Kreativität, Kontakt- und Teamfähigkeit und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise. Sie haben Erfahrungen in der Kommunikation mit unseren Zielgruppen und den Eigenheiten der Teilnehmerklientel. Ein angemessener, kun-denfreundlicher Umgang in Wort und Schrift ist Ihnen eigen. Ihnen ist es wichtig, Lernende jeder Alters- und Leistungsstufe an die aktive Teilnahme am Musikleben heranzuführen. Flüssiger Umgang mit gängigen Office-Programmen und Grundlagenkenntnisse im Einsatz von Veranstaltungstechnik sowie englische Fremdsprachenkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine unbefristete, verantwortungsvolle, herausfordernde und abwechslungsreiche Position bei wöchentlicher Arbeitszeit von 40 Stunden mit attraktiven Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der an Wochenenden angefallenen Dienstzeit. Die Kulturstiftung gewährt jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg (Harz). Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/02.2023-03 bis zum 31.03.2023 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

 

 

Ausschreibungen Sonderinvestitionsprogramm

Der Bund und das Land stellen der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt im Rahmen der Verwaltungsvereinbarung über ein Sonderinvestitionsprogramm in den nächsten Jahren umfangreiche finanzielle Mittel zur Verfügung, die es ermöglichen, größere neue Projekte umzusetzen und umfassende Sanierungsarbeiten anzugehen.

Für den Neubau eines Zentraldepots an dem Standort Halle (Saale), Leo-Herwegen-Str. (ehem. Waggonbau Ammendorf) bedarf es einer umfassenden Beschreibung und Beurteilung der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse im Hinblick auf das Objekt und die Erarbeitung einer Gründungsempfehlung. Dazu gehört auch die Beschreibung der Wechselwirkung zwischen Baugrund und Bauwerk sowie die Wechselwirkung mit der Umgebung. 

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
ted.europa.eu

Schloss Neuenburg in Freyburg (Unstrut) ist eine der größten deutschen Dynastenburgen. Im Rahmen des Sonderinvestitiosprogrammes soll der Bereich der Vorburg in mehreren Bauabschnitten nutzungsgerecht instandgesetzt und umgestaltet werden. Die historische Dimension von Schloss Neuenburg, aus welcher sich auch die Verpflichtung zum denkmalgerechten Erhalt ergibt, soll durch den gezielten Ausbau des Vorburgbereiches in ihrer Größe kulturtouristisch wahrgenommen werden. Der Auftraggeber plant im Rahmen dieser Baumaßnahme den Bereich der Vorburg  durch archäologische Grabungen zu erkunden. Dabei arbeiten Grabungshelfer/-innen und Grabungstechnikern/innen unter der Anleitung und Kontrolle von Grabungsleiter/-innen des  Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie. Sie helfen, das Grabungsgelände freizulegen, lockern den Boden auf und transportieren den Abraum von der Grabungsstätte weg. Grabungstechnikern/innen unterstützen die Arbeiten mit entsprechenden Maschineneinsatz.

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
ted.europa.eu